Update zu den Auswirkungen der Coronakrise


Die Corona Krise hat sich in den letzten Tagen weiter verschärft und die Lebenshilfe Esslingen hat entsprechend Maßnahmen zum Schutz für Klient*innen und Mitarbeiter*innen getroffen.

Die Werkstätten für Menschen mit Behinderung sind geschlossen und die Klient*innen werden in den Einrichtungen der Lebenshilfe betreut. Es gilt in den stationären Wohnformen striktes Besuchsverbot.
Das Ambulant Begleiteten Wohnen erweitert die Betreuung entsprechend.
In den Offenen Hilfen werden die Einzelbetreungen weiterhin angeboten,  die Gruppenangebote sind mindestens bis zum 19. April ausgesetzt. Wenn Sie eine Einzelbetreuung benötigen oder Fragen haben können Sie sich gerne bei uns melden. 

Die Corona-Krise ist für uns eine große Herausforderung. Menschen mit geistiger Behinderung sind auf unsere Unterstützung, Fürsorge und Solidarität angewiesen. In dieser herausfordernden Zeit leisten viele unserer Mitarbeiter*innen vor Ort, in den Einrichtungen, in den Diensten und in der Verwaltung Außergewöhnliches – dafür Danke!

Sie wollen helfen?

Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende. Krisenbewältigung und die Maßnahmen kosten Geld. Dieses Geld nehmen wir zum Wohl der Menschen mit Behinderung in die Hand – auch wenn wir noch wissen, ob wir alle Mehrkosten erstattet bekommen.

Wir suchen auch aktuell hauptamtliche Verstärkung. Egal ob Sie pädagogische oder pflegerische Ausbildung haben oder fachfremd sind. Wir brauchen Sie in dieser herausfordernden Zeit – Bei Interesse melden Sie sich bei der Personalabteilung.

-------------------------------------------------------------------------------