Erfolgreicher Spatenstich für neues Zuhause

SpatenstichRechtzeitig zum Spatenstich riss die Wolkendecke auf und die Sonne strahlte auf die versammelten Gäste. "Endlich ist es soweit. Schon vor 10 Jahren hat der Verein daran gedacht, ein weiteres Wohnheim zu bauen“, erläutert Elke Willi, Geschäftsführerin der Lebenshilfe Esslingen. Seitdem wurden verschiedene Standorte geprüft. "In der Pliensauvorstadt im Baugebiet Grüne Höfe haben wir nun den richtigen Platz gefunden". Das bestätigt auch Esslingens Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger. „Im Quartier soll eine Vielfalt an neuem Wohnraum entstehen. Dazu trägt das Wohnprojekt der Lebenshilfe Esslingen bei. Eingebettet in ein funktionierendes Quartier mit Nähe zum Esslinger Zentrum und Anbindung an den Nahverkehr können die Bewohner ohne große Hürden am gesellschaftlichen Leben teilnehmen“.

Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderung finden aber nicht nur in dem Gebäude selbst statt. „Der Teilhabeplan des Landkreises sieht vor, für Menschen mit Behinderung möglichst in der Nähe des Wohnorts, Betreuungs- und Teilhabeangebote zu schaffen“, erläutert die Sozialdezernentin des Landkreises Katharina Kiewel. Im Wohnprojekt ist eine enge Vernetzung zur Nachbarschaft und dem Stadtquartier vorgesehen, dazu gehören die Zusammenarbeit mit Bürgerausschuss Pliensauvorstadt, dem Mehrgenerationenhaus und der Baugesellschaft Flüwo, dem Eigentümer der Nachbargebäude.

Die Finanzierung des 5 Millionen Euro Baus wird durch Zuschüsse unter anderem des Landes und der der Aktion Mensch, aber auch durch einen großen Eigenbeitrag der Lebenshilfe Esslingen gestemmt. „Es ist ein großes Projekt für unseren Verein und wir sind daher für jede Spende dankbar, die dazu beiträgt ein neues Zuhause für Menschen mit Behinderung zu schaffen“, schließt Elke Willi.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Bauprojekt.