Mitgliederversammlung 2017

Unbenannt 2
Große Einstimmigkeit herrschte bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Esslingen e. V.: Der Vorstand, bestehend aus Verena Könekamp, Caroline Habrik, Anja Raisch, Friedrich Beutel und Sven Seuffert-Uzler, wurde ohne Gegenstimme wiedergewählt.

Die Lebenshilfe Esslingen betreut, begleitet und berät über 400 Menschen mit Behinderung und deren Familien. Die wachsende Angebotsvielfalt und damit verbundene Verantwortung für die Entscheidungsträger waren ebenfalls zentrale Themen der Mitgliederversammlung. Der Gastreferent Ingo Pezina, Geschäftsführer des Lebenshilfe Landesverband Baden Württemberg, stellte Möglichkeiten einer neuen Vereinsstruktur mit geschäftsführendem Vorstand und ehrenamtlichen Aufsichtsrat vor. „Die vielfältigen Entscheidungen und wachsende Verantwortung für über 100 Mitarbeiter lassen sich in der ehrenamtlichen Vorstandsarbeit nur schwer vereinbaren“, erklärt Friedrich Beutel vom Vorstand der Lebenshilfe Esslingen. Die Mitgliederversammlung sprach sich auch hier einstimmig dafür aus, eine Satzungskommission einzurichten, die eine neue Vereinsstruktur vorbereitet.


 

ABW Palmstraße feiert 10-jähriges Jubiläum

ABW
Das Ambulant Begleitete Wohnangebot (ABW) Palmstraße, der Lebenshilfe Esslingen, feiert zehnjähriges Bestehen. Ein Erfolgsmodell, das sich immer größerer Nachfrage erfreut.

Leben in einer eigenen Wohnung - alleine, zu zweit oder mit mehreren Menschen in einer Wohngemeinschaft - und den Alltag weitestgehend selbständig gestalten, das ist der Wunsch vieler Menschen mit Behinderungen! Wir freuen uns auf weitere Jahre ABW und bedanken uns bei allen Klienten, Mitarbeitern, Angehörigen sowie Förderern für das bisherige Engagement - volle Fahrt voraus zum nächsten Jubiläum!

Wir sind immer auf der Suche nach anzumietenden Wohnungen für das Ambulant Begleitete Wohnen – Sie haben eine Wohnung die passend wäre, dann wende Sie sich an uns und werden Sie "ABW-Lebenshelfer/-in". Jetzt kontaktieren.


 

FSJ gesucht




 

Sport- und Spaßtag mit dem FC Esslingen

Unbenannt1Am 21.Mai fand zum zweiten Mal der Sport- und Spaßtag mit dem FC Esslingen statt. Beim gemeinsamen Kicken und an verschiedenen Spielstationen auf dem Gelände des TSV Wäldenbronn war für alle etwas dabei. Gegenseitig feuerten sich die SpielerInnen des FC Esslingen und der Lebenshilfe an und bejubelten die gemeinsamen Erfolge. Der Spaß am Sport und an der Gemeinschaft stand durchgehend im Vordergrund.

Nach der sportlichen Betätigung ging es zum gemütlichen Teil über. Bei Grillwürsten und Salaten ließen alle den ereignisreichen Tag ausklingen. Vielen Dank an alle Beteiligten für diesen sportlichen Spaßtag!


 

Herzlich willkommen Lisa Hepperle

Hepperle Lisa
Lisa Hepperle ist seit 1. März als Nachfolgerin von Frau Hennemann in der Fachstelle Schulbegleitung tätig.

Frau Hepperle ist Sonderpädagogin und hat hier bereits Erfahrungen an sogenannten "Förderschulen" und "Regelschulen" gesammelt. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und die weitere Gestaltung der Fachstelle Schulbegleitung.“ Hier finden Sie weitere Informationen zur Schulbegleitungsstelle und die Kontaktdaten.


 

Leitungswechsel in der Fachstelle Schulbegleitung

Wiedmann Sandra MariaZum 1. März 2017 gibt es in der Fachstelle Schulbegleitung personelle Veränderungen. Sarah Hennemann, bislang Leitung der Fachstelle Schulbegleitung, verlässt die Lebenshilfe Kirchheim und wird künftig in ihrer Heimat in Nordrhein-Westfalen rund 120 Schulbegleitungen koordinieren.
Sandra-Maria Wiedmann ist seit April 2016 im Bereich Schulbegleitung tätig und übernimmt ab sofort die Leitung der Fachstelle. Ab 1. März 2017 wird sie durch die Sonderpädagogin Lisa Hepperle unterstützt.
2015 haben die Lebenshilfen Kirchheim und Esslingen sowie die Behinderten-Förderung-Linsenhofen für Eltern und Schulbegleiter die Fachstelle Schulbegleitung eingerichtet. Seither steigen Nachfrage und Informationsbedarf stetig an. Deshalb soll das Thema Schulbegleitung nun im Landkreis Esslingen neu strukturiert und finanziell abgesichert werden.

Zur Klärung der Rahmenbedingungen finden derzeit Gespräche mit Vertretern des Landratsamtes als Kostenträger statt.

Auch der Zusammenschluss eines Trägerverbundes steht kurz vor dem Abschluss. Geplant sind ab dem Schuljahr 2017/2018 eine zentrale Anlaufstelle für die Schulbegleitung im Landkreis Esslingen sowie anschließend die regionale Verortung bei den Trägern im Trägerverbund in den Regionen Esslingen/Filder sowie Kirchheim/Nürtingen.


 

 

Freizeitangebote für Alle in Esslingen

Freizeitangebote ES bis 08 2017
Die zweite Auflage der Reihe "Freizeitangebote für Alle in Esslingen" ist gedruckt und bildet eine Vielfalt von inklusiven Angeboten in Esslingen ab. Gleich online durchstöbern und schnell anmelden. Sollten Sie Fragen haben können Sie sich gerne an die Inklusionsbeauftragten Julia Gernert und Ronja Kunkel wenden.  








 

Fachtagung „Welche Schule für mein Kind? – das neue Schulgesetz“

Der Landesverband der Lebenshilfe Baden-Württemberg richtet die Fachtagung „Welche Schule für mein Kind? – das neue Schulgesetz“ für Eltern von Kindern in inklusiven Bildungsangeboten sowie für LeiterInnen von Schulkindergärten und Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung in Baden-Württemberg aus.

Sie sind herzlich eingeladen zu einer Fachtagung, bei der das neue Schulgesetz Baden-Württemberg im Mittelpunkt stehen wird. Es geht vor allem darum, was der Wegfall der „Pflicht zum Besuch einer Sonderschule“ ganz praktisch bedeutet und wie insbesondere das Wunsch- und Wahlrecht für Eltern von Kindern mit (geistiger) Behinderung ausgeübt werden kann.

Die Veranstaltung findet am Samstag, den 25. März 2017, von 09.30 bis 15.30 Uhr in der Helene-Schöttle-Schule in Stuttgart-Neugereut, Kolpingstraße 88, in 70378 Stuttgart, statt.

Hier finden Sie die Anmeldung und eine Anfahrtsskizze.


 

Trikotverlosung TVB 1898 Stuttgart

Handball hintenAnlässlich der Handball WM 2017 verlosen wir unter allen SpenderInnen bis zum Finale am Sonntag den 29.01.2017 ein Trikot des Lokalmatadoren TVB 1898 Stuttgart. Das Trikot trägt die original Unterschriften der Mannschaft und ist über die WM hinaus ein grandioses Einzelstück, das nicht jeder im Schrank hat. Jeder Spendenbetrag ist uns willkommen! Sollten Sie nicht über unsere Homepage online spenden, denken Sie daran Ihre Adresse im Verwendungszweck anzugeben. Wir wünschen viel Erfolg und uns allen eine spannende Handball WM 2017!!





 

Herzlichen Dank, Stadtwerke Esslingen!

SWE Spende 2016
Wir sagen Danke! Die Stadtwerke Esslingen bedachte die Lebenshilfe Esslingen im Dezember 2016 mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro. Es freut uns sehr, dass dieser Betrag weiter dazu beitragen wird das neue inklusive Wohnheim in der Pliensauvorstadt Esslingen zu realisieren. Weitere Informationen und Hintergründe der Spendenaktion erfahren Sie hier in der Pressemitteilung.

Jetzt Spenden – und ein innovatives Projekt unterstützen!


 

 

Das aktuelle Lebenshilfe Nachrichtenheft und das Offene Hilfen Heft 2017 sind da!

OH Heft 2017 Titelbild

LH Nachrichtenheft 2016 RückblickDas Jahr 2016 neigt sich dem Ende und wir bedanken uns recht herzlich für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung! Das Nachrichtenheft bietet einen tollen Rückblick auf das Vergangene, spickt aber auch bereits auf das Jahr 2017 - Jetzt reinklicken und druckfrisch in den interessanten Artikeln des Nachrichtenhefts schmökern.

Heute schon die Angebote der Offenen Hilfen für 2017 lesen und sich von den Ideen zur Freizeitgestaltung und Beratung inspirieren lassen. Nicht lange zögern und jetzt gleich eine gut Zeit für 2017 buchen!


 

Aushubarbeiten für neues "Zuhause" gestartet

Aushub ZuhauseEs tut sich was in der Pliensauvorstadt. Seit einigen Tagen sind die Aushubarbeiten für unser neues inklusives Wohnheim in vollem Gange. Wir freuen uns, dass die Arbeiten gut voranschreiten und hoffen auf einen milden Winter! Weitere Bilder finden Sie auf unserer Facebookseite - schauen Sie gerne vorbei und klicken sich durch unsere Beiträge.
NEU: Ab sofort gibt es die Möglichkeit auch online für das neue "Zuhause" zu Spenden und die Lebenshilfe Esslingen aktiv bei der Umsetzung dieses innovativen Projekts zu unterstützen. 


 

Miteinander gewinnt- Sport ohne Grenzen

Sport ohne GrenzenIm vergangenen Jahr hat der FC Esslingen e. V. viele verschiedene Aktionen und Veranstaltungen zusammen mit der Lebenshilfe Esslingen veranstaltet. Es gab Turniere und Spielfeste für Kinder, Jugendliche und Erwachsen mit und ohne Handicaps und eine wunderschöne gemeinsame Abschlussveranstaltung. Ein Mädchen mit Behinderung ist nun  regelmäßig im Fussballtraining aktiv. Weitere Interessierte sind herzlich willkommen!
Wenden Sie sich bei Interesse direkt an die Offenen Hilfen oder an den FC Esslingen.
 


 

Erfolgreicher Spatenstich für neues Zuhause

SpatenstichRechtzeitig zum Spatenstich riss die Wolkendecke auf und die Sonne strahlte auf die versammelten Gäste. "Endlich ist es soweit. Schon vor 10 Jahren hat der Verein daran gedacht, ein weiteres Wohnheim zu bauen“, erläutert Elke Willi, Geschäftsführerin der Lebenshilfe Esslingen. Seitdem wurden verschiedene Standorte geprüft. "In der Pliensauvorstadt im Baugebiet Grüne Höfe haben wir nun den richtigen Platz gefunden". Das bestätigt auch Esslingens Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger. „Im Quartier soll eine Vielfalt an neuem Wohnraum entstehen. Dazu trägt das Wohnprojekt der Lebenshilfe Esslingen bei. Eingebettet in ein funktionierendes Quartier mit Nähe zum Esslinger Zentrum und Anbindung an den Nahverkehr können die Bewohner ohne große Hürden am gesellschaftlichen Leben teilnehmen“.

Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderung finden aber nicht nur in dem Gebäude selbst statt. „Der Teilhabeplan des Landkreises sieht vor, für Menschen mit Behinderung möglichst in der Nähe des Wohnorts, Betreuungs- und Teilhabeangebote zu schaffen“, erläutert die Sozialdezernentin des Landkreises Katharina Kiewel. Im Wohnprojekt ist eine enge Vernetzung zur Nachbarschaft und dem Stadtquartier vorgesehen, dazu gehören die Zusammenarbeit mit Bürgerausschuss Pliensauvorstadt, dem Mehrgenerationenhaus und der Baugesellschaft Flüwo, dem Eigentümer der Nachbargebäude.

Die Finanzierung des 5 Millionen Euro Baus wird durch Zuschüsse unter anderem des Landes und der der Aktion Mensch, aber auch durch einen großen Eigenbeitrag der Lebenshilfe Esslingen gestemmt. „Es ist ein großes Projekt für unseren Verein und wir sind daher für jede Spende dankbar, die dazu beiträgt ein neues Zuhause für Menschen mit Behinderung zu schaffen“, schließt Elke Willi.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Bauprojekt.